Autor: Timo

Luftwerbung

Der Winter ist vorbei. Es wird wärmer, der Himmel ist klar und es zieht uns nach draußen. Bei einem leckeren Eis genießen wir die ersten Sonnenstrahlen des Jahres. Ein röhrendes Geräusch schleicht sich in diese Idylle. Instinktiv erkennt wohl fast jeder die Ursache und wirft einen Blick in den blauen Himmel. Ein Propellerflugzeug zieht seine Bahn und erregt eine Menge Aufmerksamkeit.

Genau diese Aufmerksamkeit können wir nutzen. Das Stichwort ist Luftwerbung. Wohlbekannt als Banner, welche im sog. Schlepp von einem kleinen Flugzeug gezogen werden. Die Banner können selbst gestaltet werden und eignen sich z.B. gut um auf eine regionale Veranstaltung oder befristete Aktionen hinzuweisen.

Eine weitere, längerfristige Variante der Luftwerbung ist das Bedrucken von (un-)bemannten Heißluftballons. Dies ist bei den Betreibern beliebt um die Unterhaltskosten der Fluggeräte zu decken. Für den Werbenden springt dabei eine große, aufmerksamkeitserregende Werbefläche heraus.

  • Timo
    Gastautor
    Timo

    Timo ist Jahrgang 1992 und absolviert, zur Vorbereitung auf einen Studiengang in den Bereichen Medien- und Kommunikation, ein dreimonatiges Praktikum bei der medienweite. In seiner Freizeit verteilt er am liebsten Farbkugeln auf dem Paintballplatz.