Das Blog der medienweite. Werbeagentur Osnabrück! Für fundiertes Medienwissen.
Whatsapp

Täglich werden dutzend Newsletter desinteressiert als vermeintlicher Spam abgetan und gelöscht.
Aber warum nutzen Unternehmen eigentlich nicht das meistgenutzte soziale Netzwerk WhatsApp um Kunden zu informieren?

Der Vorteil des Messengers ist sicherlich die hohe Aufmerksamkeit die der Nutzer den WhatsApp-Nachrichten im Gegensatz zu Facebookpostings entgegen bringt. Das liegt daran, dass die App für private Zwecke wie Kommunikation mit Freunden oder Familie genutzt wird. Da der WhatsAppBroadcast von sehr wenigen Unternehmen bisher zur Kundeninformation verwendet wird, ist die Wirksamkeit dementsprechend hoch. Generell ist die Kommunikation näher am Kunden, was den Unterschied zu den anderen sozialen Netzwerken ausmacht.

So können Grafiken, Angebote oder sogar Feiertagsgrüße an Kunden direkt auf das Smartphone geschickt werden und erleichtern die Kommunikation.

Ein Whatsapp-Account für die Firma setzt allerdings eine passende Adressatengruppe und für WhatsApp sinnvolle Newsletter-Inhalte voraus und sowie bei vielen neuen Kommunikationsmittel – einer muss sich im Unternehmen darum kümmern und den sogenannten Hut dafür aufgesetzt bekommen.

  • Lina
    Gastautor
    Lina

    Lina, eigentlich Carolina, ist Jahrgang 1997 und bereitet sich in einem 3-monatigen Praktikum bei der medienweite auf ihr Studium im Bereich BWL und Medienmanagement vor. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten hinter der Kamera oder als Gruppenleiterin bei den Wallenhorster Pfadfindern.

Hinterlasse ein Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de